Letztes Feedback

Meta





 

Woche 1: Namenlos

Ich habe mich also dazu entschlossen, wöchentlich einen Blog zu verfassen. Ich stellte mir die Frage, über was ich denn eigentlich berichten soll. Sollten es aktuelle Themen sein, die die Gesellschaft bewegt, unter anderem Themen über die schon genug berichtet wird und die sich überall finden lassen? Sind es nun Themen über Sport, Politik, Wirtschaft, Religion usw. Sie sind jedem frei zugänglich, entweder in der Zeitung, im Internet oder im TV. Warum also sollte ich mich zu etwas äußern, das schon von tausend anderen Leuten tot diskutiert wird und wurde. Naja, aus einem ganz einfachem Grund. Ich habe mich dazu entschlossen nicht objektiv über Themen solcher Art zu berichten, sondern meine eigene Sicht der Dinge. Da ich von vielen meiner Freunden nicht als der emotionalste Typ beschrieben werde, der sich, wenn er denn einmal Emotionen zeigt, nur über Sachen aufregt, habe ich mir gedacht, dass ich mir genau diese Eigenschaft zum Vorteil machen könnte. Just indem ich über aktuelle Themen berichten werde, mit denen jeder etwas anfangen kann, und solche Situationen, in die sich jeder hineinversetzen kann und über die ich mich herrlich echauffiere. Eigentlich sollten diese Themen keine Aufmerksamkeit erhalten, allerdings regen sie mich auf und deshalb werde ich mich dazu äußern. Klingt plausibel oder? Naja, ist mir eigentlich auch völlig egal, was Ihr/Sie davon haltet/halten. Naja, ich werde mich höchstwahrscheinlich schon darüber aufregen, wenn Ihr/Sie nicht meiner Meinung seid/sind. Um die Sache mit dem duzen und siezen zu vereinfachen, werde ich Sie einfach alle siezen, denn diese Doppelung der Anrede regt mich auf. Also kommen wir zum zweiten Punkt, der mich gerade extrem aufgeregt hat. Ich wollte dieser Seite natürlich einen Namen geben. Ich hatte ein paar Ideen, wie diese Seite heißen könnte und wollte mich vergewissern, ob solche Namen für Blogs bereits verwendet werden. Ich würde mich selbst nicht als den un-kreativsten Menschen beschreiben, aber die Ideen in meinem Kopf wurden just in dem Moment zerstört, als ich die Namensvorschläge bei Google eingegeben und die Suchfunktion gestartet hatte. All meine Varianten waren bereits vergeben. Ich war also unmittelbar danach unglaublich frustriert und habe daran gedacht, die ganze Sache einfach gleich sein zu lassen. Wären diese Aggressionen, die ich in mir spürte, nicht auch gleichzeitig Futter für meinen Blog. Ist es also so simpel mich auf die Palme zu bringen? Ja, ist es! Manchmal zeige ich diese spontanen „Gefühlsausbrüche“ unverzüglich, manchmal stauen sie sich aber auch an, und dann kracht‘s gewaltig! Häufig geschieht dies, wenn ich mich im Auto befinde, da ich mich dort wahrscheinlich am leichtesten aufrege. Wenn sich meine Gemütslage dann ein wenig beruhigt hat, wage ich einen Blick zu meiner Rechten und bin dann meist extrem erleichtert, wenn sich dort kein Sozius befindet. Sie werden sich wundern, ich rege mich im Auto nicht nur über andere PKW-, LKW-, Motorrad-, Radfahrer oder auch Fußgänger auf. Nein, da ich ein Pendler bin, befinde ich mich unglücklicherweise ziemlich häufig in meinem Auto und habe viel Zeit über Dinge nachzudenken, für die ich sonst eben keine Gedanken verschwende. Ich möchte heute auf kein explizites Thema eingehen und erläutern wie sich so ein Moment abspielt, sondern nur einen groben Überblick darüber geben, in welchen Situationen die Gefahren für mich lauern, meinen Pulsschlag in die Höhe schießen zu lassen. Diese Gefahrenherde befinden sich wie bereits erwähnt in meinem PKW, aber auch in der U-Bahn, in der Universität und in jeder Situation, in der ich mit anderen Menschen zu tun habe. Also leider immer und überall. Sie werden sich jetzt denken:“ Wollte er nicht über aktuelle Themen wie Sport oder Wirtschaft berichten und sich darüber aufregen?“ Genau das werde ich auch machen. Nur noch nicht heute, sondern in der nächsten Woche, in der ich über Situationen berichten werde, die etwas mit den oben erwähnten Themen zu tun haben, in welcher Form auch immer. Bis dahin! ~In der Ruhe liegt die Kraft

19.1.14 01:01, kommentieren

Werbung